Der Content Marketing Wochenrückblick KW 14

Die kreativsten Corporate Publishing-/Content Marketing- Dienstleister und -Kunden 2015

Zum fünften Mal präsentiert CP MONITOR das europaweit einzige Ranking der kreativsten Dienstleister und Kunden 2015 aus dem Bereich Corporate Publishing/Content Marketing sowie die Spezial-Rankings in den Disziplinen Magazin (On- und Offline), Geschäftsberichte, Corporate Video, Digital, Mobile und Crossmedia. Dafür wurden 26 nationale und internationale Corporate Publishing-Wettbewerbe und Wettbewerbe mit CP- und Content Marketing-Kategorien ausgewertet.

Für einige Big Spender würde sich ein eigener Sender lohnen

Mehr als 8 Mrd. Euro nehmen ARD und ZDF jedes Jahr ein. Über unsere GEZ-Gebühren. Und was machen sie damit? Innovationen? Kreative, neue Formate? Fehlanzeige. Die „Lindenstraße“ läuft seit über 30 Jahren. Der „Tatort“ seit 1970. Und die Privaten? Die sind im Copy-and-paste-Modus, gehen mit der Adaption internationaler Formate auf Nummer sicher. „Germany’s next Topmodel“,  „Deutschland sucht den Superstar“ – nichts davon ist in Deutschland erfunden worden. In einem Plädoyer für Owned Media und Content Marketing hat Ogilvy-Kreativchef Stephan Vogel vorgerechnet, wieso man dank langweiliger TV-Kanäle und innovationsschwachen Medien gleich seinen eigenen Sender gründen kann.

Geschichten erzählen ist nichts für Nervenschwache

Wenn man Content Marketing überhaupt noch als Hype bezeichnen kann, dann als einen, der gekommen ist, um zu bleiben. Denn: ein Hype ist meist vergänglich – viele Agenturen schwören allerdings auf dieses Marketingkonzept und preisen es oft fast als Allheilmittel an. Doch wie stehen Unternehmen dem Bereich Content Marketing gegenüber? Welche Chancen sehen sie, welche Erfahrungen haben sie gemacht und, nicht unerheblich: Wie gehen sie damit um, dass Maßnahmen im Bereich Content Marketing schwer messbar sind? Der T-Mobile-Unternehmenssprecher Helmut Spudich, Coca-Cola-Unternehmenssprecher Philipp Bodzenta, Humanic-Managing-Director Dunja Bacinger Tomaschitz und Spar-Unternehmenssprecherin Nicole Berkmann haben dazu einiges zu sagen.

King Content: Wie man mit fünf Regeln gute Inhalte erzeugt

Content Marketing wird in der Marketingbranche gerade ziemlich heißgeredet, ist vom Prinzip her aber eigentlich nur alter Wein in neuen Schläuchen. Früher hieß das Ganze Corporate Publishing und war weitgehend auf Printmedien beschränkt. Heute publiziert jedes Unternehmen, das etwas auf sich hält, irgendwie online. Sandro Spiess, Marketing Manager bei Eventbrite erklärt, was denn nun wirklich wichtig ist, beim Umgang mit dem „King“ namens Content.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.