Der Content Marketing Wochenrückblick KW 19

Adidas startet die Content Marketing Plattform GamePlan A

Adidas und die Agentur Scholz & Volkmer haben gemeinsam eine neue digitale Plattform entwickelt: GamePlan-A.com. Hier stellt der Konzern den Nutzern eine Mischung aus Lifestyle-, Sport-, Wirtschafts- und Jobthemen zur Verfügung. Die Zielgruppe des digitalen Magazins setzt sich laut   Adidas aus „kreativen und unternehmerisch denkenden Menschen“ zusammen. Der bisherige Corporate-Blog des Konzerns wird dafür offline genommen.

Content-Marketing braucht ein Regelwerk für Fairplay

Content-Marketing gilt vielen als Wunderwaffe, um Zielgruppen überhaupt noch zu erreichen. Entsprechend häufig kommt die inhaltsgetriebene Kommunikation zum Einsatz – bisher jedoch ohne jegliche ethische Leitplanken. Diese sind jedoch überfällig, sagt der Kommunikationswissenschaftler Prof. Lutz Frühbrodt bei W&V. Die Praxis zeige: Oft ist der Absender nicht auf den ersten Blick ersichtlich, es mangelt an Transparenz. Frühbrodt plädiert deshalb für einen Ethikkodex. Und sieht hier den Branchenverband Content Marketing Forum in der Pflicht.

Content Marketing – next level!

Wie zahlt Content Marketing auf den Markenwert ein? Vom Content Hub bis Visual Storytelling – mit welchen Kreativkonzepten kann man sich gegen die Konkurrenz durchsetzen? Und: Content Distribution und Promotion – wie lässt sich die Sichtbarkeit und Reichweite der Inhalte erhöhen?

Diese und weitere Fragen beantworten namhafte Content- und Digital-Experten in Strategie-Keynotes, Best Cases und interaktiven Roundtable-Sessions auf der Corporate Publishing-Konferenz 2016 am 4. Juli im Literaturhaus München.

Die Zukunft gehört der hybriden Agentur

Bei der Medienagentur C3 dreht sich zwar immer noch alles um Content Marketing, den Alltag bestimmen inzwischen aber auch Themen wie Performance und Wirkungsnachweise. Was hinter der Akquisition der Londoner Agentur Seven steckt, welche KPIs Content Marketing wirklich braucht und warum Twitter von Kai Diekmann profitiert, erklärt uns Lukas Kircher, Editorial Designer, Gründer und Geschäftsführer von C3 im Interview mit internetworld.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.